Am Eurospeedway auf Platz 4

Das Zeittraining gestaltet sich als schwierig, zumal wechselhafte Bedingungen die Zeiten bestimmten. Im Zeittraining mit einer Zeit von 1:52.229 konnte KR Racing sich unter den ersten Zehn behaupten, wobei im Rennen es noch besser verlief und letztendlich der 4. Platz in der Klasse erreicht werden konnte.